U. H. Wilken
TRAIL AUS BLUT UND EISEN

Band 16, Historischer Western
Exklusive Sammler-Ausgabe

Seiten: 280 Taschenbuch

VÖ: Mai 2022

Künstler: Rudolf Sieber-Lonati
Künstler (Innenteil): Rudolf Sieber-Lonati

Preis: 12,95 €    inkl. MwSt.

 Vorbestellung möglich



(Jeweils nach Erscheinen, oder 4 Titel alle 2 Monate.)
Dieser Abo-Wunsch kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden.



Vier weiße Federn (31)
Black Eyes, der Häuptling der Hunkpapa-Sioux, hat einen Plan. Er will mit seinen Kriegern ein Eisenbahncamp stürmen, ohne Tote zu hinterlassen. Gelingt dies, so warten als Belohnung vier weiße Federn auf den mutigen Häuptling.
Dan Oakland und sein Sohn Sky wollen Black Eyes aufhalten. Sie scheitern. Außerdem sind Crow-Indianer in der Gegend aufgetaucht, Todfeinde der Hunkpapa. Die Lage spitzt sich zu.

Trail aus Blut und Eisen (32)
Der Bürgerkrieg ist zu Ende, der Bau der Eisenbahn wird vorangetrieben. Doch mit der Eisenbahn kommen auch gewissenlose Verbrecher ins Indianerland. Einer von ihnen ist Lorne Blackman. Zusammen mit einer Horde Revolvermänner versucht er, den Bau der Eisenbahn zu verzögern und gleichzeitig seinen eigenen Profit daraus zu schlagen. Er lässt eine Stadt bauen, in der die Bahnarbeiter ihr Geld loswerden.
Gleichzeitig sehen die Dakota-Indianer, dass immer mehr Weiße ins Land kommen. Dan Oakland und sein Sohn Sky stehen wieder zwischen den Fronten.