Dominik Irtenkauf, geb. 1979 in Mutlangen
2006 abgeschlossenes Studium der Literaturwissenschaften und Philosophie, seitdem freie Zuarbeit (Lektorat und Fachjournalismus), u.a. für den I.P. Verlag aus Berlin, dort Betreuung der Edition Arctica; Buchveröffentlichungen: 2006 Der Teufel in der Tasche. Ein Reisebegleiter in seine Welt, Siegburg (Edition Esoterick), 2007 Worträtsel. Aufgabe in Mensch und Wort (Sammlung), München (mischwesen autorenverlag); August bis Oktober 2007: Musa-Literaturstipendium des georgischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft, dreimonatiger Aufenthalt in Georgien (Dabei entstand ein Manuskript, das sich mit georgischer Mythologie und ihrer heutigen Rolle beschäftigt.), September bis Oktober 2008: erneuter Aufenthalt in Georgien, neue Buchprojekte mit Bezug zur georgischen Kultur, Kunst und Literatur.
Studien zur Rolle des Okkultismus in den europäischen Avantgarde-Bewegungen im Rahmen der O.T.R.D.-Mitgliedschaft.
Zahlreiche Beiträge für Anthologien, auch beim BLITZ-Verlag (Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik: Der ewig dunkle Traum, Das Geheimnis des Geigers und Der dünne Mann).